Heidelberger Frauenwallfahrten

Eine Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela verändert zweifellos das Leben. Sie ist aber auch ein recht aufwändiges Unterfangen. Dabei geht es einfacher: Mit kleinen Wallfahrten zu den spirituellen Kraftorten im Nahverkehrsbereich.

Eine Gruppe von Wallfahrerinnen aus Heidelberg macht sich seit Ende 2013 auf die Suche nach „durchbeteten“ Mauern, in denen die Menschen seit Jahrhunderten ihre Anliegen vor Gott tragen.

 

aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell – aktuell

Die nächste Heidelberger Frauenwallfahrt startet am Samstag, 6. April 2019:

Weinheim

Eppingen steht unter einem Glücksstern: Gleich drei Mal ist die Fachwerkstadt im Kraichgau der völligen Zerstörung um Haaresbreite entkommen.

Im Dreißigjährigen Krieg, als der Kraichgau in Flammen stand, plünderten die Truppen Eppingen zwar komplett aus, zündeten die Stadt aber nicht an.

Im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1693 kehrte die französische Streitmacht direkt vor den Toren Eppingens um. Und im 2. Weltkrieg warfen die Amerikaner zwar Bomben auf das Städtchen, trafen aber kein einziges Haus.

Weshalb Eppingen bis heute eine mittelalterliche Stadt ist. 120 Fachwerkhäuser drängeln sich auf dem Altstadthügel, über den die gotischen Pfarrkirche „Unserer Lieben Frau“ herrscht. Alle Wege sind geschwungen. Ein Haus schöner als das andere, ein Winkel idyllischer als der andere.

Eppingen war zeitlebens eine sehr reiche Stadt. Das sieht man den Häusern an. Die Felder im Norden sind gesegnet mit fruchtbarem Lösslehmboden, im Süden der Stadt beginnt ein riesiges Waldgebiet. Schon im Mittelalter lag die Stadt an einer der wichtigsten Handelsrouten.

Die katholische Kirche ist berühmt für ihren gotischen Chor, den wunderschöne, künstlerische hochwertige und wertvolle Fresken schmücken. Doch Vorsicht! An der Tür lauert die Milchhexe! Ein falsches Wort ….

!!! Die Wallfahrt nach Eppingen beginnt im Heidelberger Hauptbahnhof. Wir treffen uns am Samstag, 27. Oktober um 9.15 Uhr vor dem Buchladen. Um 9.31 Uhr nehmen wir die S 5 nach Eppingen. Zusteigemöglichkeiten sind in Schlierbach/Ziegelhausen um 9.39 Uhr und in Neckargemünd um 9.45 Uhr. Gegen 17 Uhr werden wir in Heidelberg zurück sein!!!!

Anmeldung unter: ddeutsch@redaktion-hd.de oder per Telefon: 06221-160360

Unsere bisherigen Wallfahrten:

xxxxxx